Unter den modernsten Prüfeinrichtungen Europas

DBI verfügt über mehrere akkreditierte Brandlabors und kann eine Vielzahl von Brandprüfungen von Materialien, Komponenten und Konstruktionen durchführen – sowohl zur Verwendung in der Produktentwicklungsphase als auch als Klassifizierungsprüfung. Wir verfügen über moderne Brandschutz-Prüfeinrichtungen und hochspezialisierte, erfahrene Ingenieure, die Sie bei Prüfungen beraten können.

Komponentenlabor
In unserem Komponentenlabor haben wir einen Vertikalofen und mehrere Kombiöfen, darunter einen großen Multiofen mit einer maximalen Leistung von 10 Megawatt. Die erhöhte Kraft bedeutet, dass wir nicht nur die Brandwiderstandsfähigkeit unter Einwirkung der Einheitstemperaturzeitkurve (ISO 834) prüfen können, sondern auch die Hydrocarbon-Brandkurve laufen lassen können, die einen Ölbrand simuliert, wie er z. B. auf einer Bohrplattform auftreten kann. Dadurch eignet sich der Ofen auch für Brandprüfungen von Schiffskonstruktionen.

Der Multiofen kann Prüfproben von bis zu 5,5 x 3,1 Metern prüfen, wodurch u. a. beide Seiten einer Doppeltür in einer Prüfung untersucht werden können. Darüber hinaus können wir große Lüftungskanäle bis 2,5 x 1,5 Meter und belastete Säulen bis 80 Tonnen prüfen. Die zusätzliche Breite des Ofens ermöglicht zudem verschiedene Arten von Prüfungen von Durchführungen und anderen Details in Wänden.

Materiallabor

In unserem Materiallabor können wir die Reaktion der Materialien auf Feuer prüfen. Dies gilt für Materialien für die Bau-, Bahn- und Schifffahrtsindustrie. Mit einem breiten Spektrum an Prüfeinrichtungen und Geräten (wie Cone Calorimeter, SBI-Test und FTIR-Analyse) können wir die Entzündlichkeit, Flammenausbreitung, Wärmeableitung, Rauchentwicklung und Toxizität prüfen.

Fassadenprüfung

Unsere Fassadenprüfhalle misst 15 x 18 Meter mit 13 Metern Deckenhöhe. Darin stehen zwei flexible Prüfstände zur Verfügung, auf denen nach der schwedischen Fassadennorm SP FIRE 105 geprüft werden kann. Dazu werden Prüfkörper benötigt, die mehr als 6 Meter hoch und 4 Meter breit sind. Während der Prüfung wird die Ausbreitung von Bränden an der Fassade und herunterfallende Teile geprüft.

Die Halle ist so gebaut, dass sie auch nach der zukünftigen einheitlichen europäischen Fassadenprüfungsnorm geprüft werden kann, die sich noch in der Entwicklung befindet, aber vermutlich auch 8 Meter hohe Prüfkörper erfordert. DBI kann bereits jetzt nach dieser europäischen Norm prüfen.

Neben normalen Klassifizierungsprüfungen im realen Maßstab ist es auch möglich, eher experimentelle Prüfungen in der Halle durchzuführen, die auf weitaus preiswertere Weise Erkenntnisse über ein Produkt in der Entwicklungsphase liefern.



Kleinskalige Prüfungen

DBI verfügt ebenfalls über Prüfeinrichtungen zur Durchführung von kleinskaligen Prüfungen in der Produktentwicklungsphase – z. B. Mini-SBI-Prüfungen oder Prüfungen in unserem Mini-Ofen. Kleinskalige Prüfungen von Komponenten oder Materialien sind schnell durchzuführen und weisen auf brandtechnische Eigenschaften eines Produkts hin. Damit erhalten Hersteller eine bessere Grundlage, um im Laufe der Produktentwicklung die richtige Material- und Konstruktionswahl zu treffen.

Kleinskalige Prüfungen werden von unserer Abteilung Advanced Services durchgeführt, die eine Reihe von Tools zur Unterstützung der Produktentwicklung erarbeitet hat.

Sehen Sie, welche Produkte das DBI prüft


Erfahren Sie mehr über die DBI-Klassifizierungsprüfungen

Weitere Informationen

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie DBI Sie bei der Markteinführung Ihrer Produkte unterstützen kann, dann vereinbaren Sie ein Online-Gespräch mit uns.


Herr David Santilhano
Leiter internationaler Vertrieb
(International Sales Manager)

Frau Dr.-Ing. Marion Meinert

Brandschutzingenieurin
(Fire Safety Specialist)

Kontakt

TERMS OF USE OF THE DBI WEBSITE

Copyright © All material on DBI's website is protected by copyright law. If you are in any doubt about how to use our material, feel free to contact us at dbi@dbigroup.dk
Vimeo LinkedIn